Roter Roller

Baumschule Giesebrecht

Michael Thews - Sep• 25•14

IMG_3388 “Thews on Tour“ geht weiter, diesmal habe ich die die Baumschule Giesebrecht in Lünen-Niederaden besucht. Zu Beginn erhielt ich von Herrn Saad, Miteigentümer des Unternehmens Giesebrecht, einen Einblick in die Historie und die verschiedenen Tätigkeitsfelder des Unternehmens Giesebrecht. Das Unternehmen Giesebrecht ist in vier Abteilungen untergliedert. In der ersten Abteilung konnte ich durch die Besichtigung von verschiedenen Quartieren einen Einblick in die Produktion von Freilandpflanzen gewinnen. Die Baumschule Giesebrecht hat einen Ihrer Produktionsschwerpunkte auf der Anzucht von Obstgehölzen für Garten und Obstwiesen. In den Quartieren wurden mir die verschiedenen Schritte von der neu IMG_3314veredelten Jungpflanze bis zum verkaufsbereiten, mehrjährigen Baum vorgestellt. Des Weiteren durfte ich verschiedene Möglichkeiten der Veredlung kennen lernen. Hier zeigte mir Herr Jaschik, Mitarbeiter der Baumschule Giesebrecht, in einem Quartier, wie Freilandpflanzen veredelt werden, d. h. wie durch gärtnerische Handfertigkeit aus einem Wildapfel (der sog. Unterlage) und einem Zweig, welcher die Sorteninformation trägt, ein neuer Baum entsteht. Spannend dieses Know-How von einem Fachmann gezeigt zu bekommen; da sitzt jeder Handgriff – gelernt ist gelernt! Über 100 verschiedene Apfelsorten stehen im Quartier, dazu Kirschen, Birnen und Pflaumen. Ich war sehr erstaunt über die große Artenvielfalt und das unterschiedliche Pflanzenverhalten. In der zweiten Abteilung ging es hauptsächlich um die Rodung und um die Bereitstellung für den Versand der Bäume, die vom Kunden bestellt werden. Wir haben die Kundenaufträge, die eingegangen sind, systematisch abgearbeitet. Die bestellten Pflanzen wurden im Quartier ausgesucht und dann anschließend mit dem Spaten oder einer Maschine, die Ballenschneider genannt wird, gerodet. Dann wurden mir noch die Produktionsschritte einer Containerpflanzenproduktion vorgestell, die das ganze Jahr gepflanzt werden können. Hier durfte ich neue Obstgehölze und Rosen IMG_3428zurückschneiden. Darüber hinaus musste ich noch Rückschnittarbeiten an den Gehölzen, die bereits für den Verkauf geeignet sind, vornehmen. Im Pflanzenmarkt, der vierten Abteilung der Baumschule Giesebrecht, werden die unterschiedlichen Pflanzen- und Baumarten dem Kunden präsentiert. Hier kann der Kunde im Pflanzenmarkt aus einem großen Pflanzenangebot eine gewünschte Pflanze auswählen. Das Baumschulteam berät den Verbraucher mit seinem Fachwissen bei der Pflanzenauswahl. Aber auch die Pflege der Pflanzen im Pflanzenmarkt gehört zu den Aufgaben des Teams. Es hat mich gefreut, dass ich alle vier Bereiche des Lüner Traditionsunternehmens ausführlich kennenlernen durfte und somit einen detaillierten Eindruck in die Pflanzenproduktion und auch in das Berufsbild des Baumschulgärtners erhalten habe. Besonders freut es mich, dass das regionale Traditionsunternehmen ihre Waren überregional vertreibt, vierjungen Menschen einen anspruchsvollen Ausbildungsplatz bietet und dass die Firma Giesebrecht seit vielen Jahren eine Kooperation mit der Heinrich-Bußmann-Schule pflegt. Durch das Engagement profitieren vor allem die Schüler der Schule.

IMG_3413IMG_3378

IMG_3369IMG_3344

IMG_3394IMG_3354

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.