Roter Roller

Autohaus Trompeter

Michael Thews - Nov• 12•14

“Thews on Tour“ war dieses mal für mich ein Tagespraktikum im Autohaus Trompeter, in meinem Wahlkreis, in Lünen-Brambauer. Nach der Ankunft mit meinem “Roten Roller“ am Autohaus wurde ich durch Herrn Trompeter und Herrn Haumann, Geschäftsführer des Autohaues, begrüßt. Als ordentliches Mitglied im IMG_3881Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit habe ich mich vor allem für die unterschiedlichen Entsorgungswege innerhalb des Unternehmens interessiert. Lobenswert fand ich dabei die ordnungsgemäße Sortierung der unterschiedlichen Wertstoffe, die getrennte Sammlung von unterschiedlichen Betriebsflüssigkeiten und die Lagerung von defekten Bauteilen, die durch den Volkswagen-Konzern einer weiteren Verwertung bzw. Aufarbeitung zugeführt werden.IMG_3821 Herrn Haumann informierte mich aber auch über Probleme bezüglich der Ausbildung in seinem Bereich. Hohe Anforderungen an die Jungen Menschen gibt es bei der Ausbildung von angehenden KFZ-Mechatronikern. Durch die Kombination von Elektronik und Mechanik bei der Ausbildung von KFZ-Mechatronikern ist es leider dazu gekommen, dass weniger Auszubildende die Abschlussprüfung erfolgreich bestehen. Aus meiner Sicht muss man hier überlegen auch niedrigschwellige Ausbildungsgänge anzubieten um sicherzustellen, dass nicht zu viele Auszubildende an den hohen Anforderungen scheitern.

IMG_3842Bei einem Rundgang durch das Autohaus zeigten mir Herr Haumann und Herr Trompeter die verschiedenen Bereiche des Autohauses. Mit der Einführung und dem gemeinsamen Rundgang haben wir in der Fahrzeugannahme des Betriebes begonnen. Hier werden die Fahrzeuge von den Kunden übernommen. Zusammen mit dem Kunden wird besprochen, welche Reparatur- oder Wartungsarbeiten am Fahrzeug durchgeführt werden müssen. In dem Werkstattbereich des Autohaues zeigten mir Herr Trompeter und Herr Haumann die verschiedenen technischen Einrichtungen, die unterschiedlichen Meßeinrichtungen und die Vielzahl an speziellen Werkzeugen, die für einen Reparaturvorgang an den verschiedenen Fahrzeugmodellen erforderlich sind. Darüber hinaus durfte ich einen Blick in die Karosseriewerkstatt und das Reifenlager des Unternehmens werfen. Nach dem Rundgang durch die verschiedenen Abteilungen durfte ich selber in der Werkstatt Hand anlegen. Zusammen mit Herrn Bäßler vom IMG_3845Werkstattteam des Autohauses Trompeter habe ich dann bei einem der Kundenfahrzeuge einen Ölwechsel durchgeführt. Im Anschluss an den durchgeführten Ölwechsel habe ich den Unterbodenschutz wieder an das Fahrzeug angeschraubt, der für den Ölwechsel vorher abmontiert werden musste. Bei einem anschließenden Gespräch im Besprechungsraum des Autohauses habe ich mich dann noch bei Herrn Haumann über verschiedene, aktuelle Themen in der lokalen Automobilbranche informiert.

IMG_3875

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.