Roter Roller

Zu Besuch bei der Ardagh

Michael Thews - Sep• 25•15

Lünen: Hauptstadt im Glas-Recycling

Lünen hat viel Vorzeigbares und Einmaliges zu bieten. Zum Beispiel sind wir spitze im Glas-Recycling. Ich jedenfalls wüsste nicht, wo sonst die Wege zwischen Altglas-Container und Produktion neuen Gläsern so kurz wie bei uns sein sollten.

CIMG2935 (Copy)

Nehmen wir als Beispiel den Kanne-Brottrunk, den hier jeder kennt.

Nach dem Verzehr

  • wandert die Flasche in den Altglascontainer,
  • den der städtische WBL
  • Bei Reiling an der Frydagstraße wird das Altglas grob sortiert, zerkleinert und mit einer Röntgenanlage auf seine Beschaffenheit geprüft
  • Weiter geht die Reise des Rohstoffs zur Glashütte der Ardagh Group,
  • die ihre neu produzierten Behälter wieder im Hause Kanne anliefert,
  • wo sie mit frischem Brottrunk befüllt werden und
  • wieder in den Handel und die Regale gelangen.

Kurz gesagt: Lünen hat eine komplette Wertschöpfungskette für Glas. Das ist Kreislaufwirtschaft pur.

CIMG2961 (Copy)

Mit dem roten Roller habe ich das Werk der Ardagh Group besucht. 230 Mitarbeiter hat das über 100 Jahre alte Unternehmen, das Altglas schmilzt und daraus neue Gefäße und Gebinde produziert. 365 Tage im Jahr und rund um die Uhr wird in der Glashütte gearbeitet, 590 Millionen Behältergläser für Obst, Gemüse, Honig, Feinkost und Getränke verlassen jedes Jahr das Werk.

Ofen ardagh (Copy)

Für die SPD-Bunbdestagsfraktion bin ich der Berichterstatter für den Bereich Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit. Bei Ardagh machte ich mir ein Bild von den Abläufen im Unternehmen. Werksleiter Ralf Woyte, der Betriebsratsvorsitzende Günter Högerl und Heike Gerhold als Assistentin für Vertrieb und Marketing begleiteten mich durch das Unternehmen.

In der Glasschmelze herrschen Temperaturen von 1500 Grad und mehr. Ein im Wortsinn heißer Job, den die Mitarbeiter hier zu erledigen haben und der ihnen viel abverlangt. Bereiche wie die Glasschmelze stellen allerhöchste Anforderungen an den Arbeitsschutz und die Sicherheit der Mitarbeiter. Als Politiker sollten wir hohe Standards für den Arbeitsschutz setzen, um die Gesundheit der Arbeitnehmer zu schützen. Ebenso sollten wir Unternehmen darin unterstützen, sie effektiv umzusetzen. Nach meinem Besuch bei der Ardagh konnte ich viele Eindrücke und Informationen für die Arbeit in Berlin mitnehmen.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.